NL-Forum

Zurück   NL-Forum > Nymphensittichforum > Verhalten der Nymphensittiche > Vertrauen & Nachahmung
Benutzername
Kennwort
Portal Forum Fotogalerie Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender nützliche Links Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2012, 20:34   #1
sethnefer
reg. User
 

registriert seit: 02.2012
Ort: Ddorf
Beiträge: 1
Und wie weiter?

Hallo,

habe seit September zwei Nymphensittiche, beide nun ungefaehr zehn Monate als. Der Anfang war ein bisschen schwer - beide hatten eine Liedrandentzuendung (schon seitdem ich sie gekauft hatte) und mussten mit Augentropfen und Antibiotika behandelt werden. Habe sie immer mit einem Handtuch eingefangen und "betroepfelt", und sie scheinen es mir nicht uebel genommen zu haben.

Lotte (die glaube ich eher ein Kalle ist ), ist die Neugierige von den beiden. Kalle (der glaube ich eigentlich eine Lotte ist ) guckt sich immer lieber um und laeuft Lotte hinterher.

Beide essen Hirse, Sonneblumenkerne, Sojasprossen und sonstige Leckerli aus der Hand. Lotte steigt auch auf die Hand drauf, um das Essen besser zu erreichen. Wenn sie dass macht, setzt sich Kalle drunter und pickt auf, was runtergefallen ist. Wenn Lotte aus der Hand ist, laesst sie sich auch streicheln, macht die Augen zu und "lehnt sich" in meine Hand -auch wenn sie ab und zu nach ein paar Minuten ganz empoert guckt !.

Aber wie mache ich jetzt weiter? Von alleine auf die Hand steigen tun sie beide nicht, sondern fluechten und verkreuchen sich. Ohne Futter Lotte streicheln klappt auch nicht. Habe ihr Lieblingsfutter noch nicht gefunden (obwohl ich meine, dass es Computerkabel sein koennten - keine Sorge - alles gut verdeckt) also kann ich es auch nicht mit dem Klickern versuchen.
Hat jemand einen Tipp, wie ich zumindest Lotte dazu kriegen kann, dass sie sich mal freiwillig streicheln laesst? Oder einer von beiden auf die Hand geht?

FYI, die beiden stehen bei mir im Arbeitszimmer. Ich arbeite von zu Hause aus, also mache ich morgen den Kaefig auf und abends wieder zu. Sie gehen freiwillig in den Kaefig zurueck. Falls sie mal nicht wollen, kann ich Kalle mit einem Stoeckchen wieder zurueckbringen, und Lotte trottet nach ein paar Minuten hinterher. Lotte steigt aber nicht auf's Stoeckchen....

Vielen Dank fuer eure Hilfe
sethnefer ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2012, 08:53   #2
Malinchen

NL-Stammgast
 

Benutzerbild von Malinchen
 

registriert seit: 04.2008
Ort: Erzgebirge
Beiträge: 825
Lächeln

Hallo,?-
erst einmal Herzlich Willkommen hier auf den lila Seiten.

Leider kann ich Dir zu Deinem Wunsch nach mehr Nähe zu Deinen Nymphen keine Ratschläge geben-meine
7 Nymphen leben in der Gruppe und sind leider auch nicht zutraulich...sie lassen mich zwar ganz nahe ran, fliegen dann aber weg.
Auf die Hand kommt auch keiner von ihnen, was ich auch etwas schade finde-aber Nymphen sind nunmal leider keine Kuscheltiere...alles andere ist Glückssache.
Ich hoffe, hier hat jemand passende Ratschläge, wie Du die beiden vielleicht zahmer bekommst und wünsche Dir, hier noch viel Spaß zu haben +viele Informationen zu finden.
Liebe Grüße von Eva
mit Willy+Maxi, Toni+Chico, Wally+Irmy und dem Mini-Nymphie Pici
Malinchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 19:02   #3
ritter
reg. User
 

registriert seit: 05.2011
Ort: Wernigerode
Beiträge: 223
Eine Antwort zum zahmer werden hab ich auch nicht.Mein Willi läßt schon sehr viel Nähe zu.Ist auch nicht scheu,aber wenn meine Hand in seine Nähe kommt faucht er und fliegt weg.So ähnlich ist es mit Lara und den Wellis auch.Ein Vogel muß nicht zahm sein.Beobachten ist das Schönste,was es gibt.Ansonsten hilft nur Geduld,Geduld und nochmals Geduld.
ritter ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 14:54   #4
Pittipatti
-----
 

Benutzerbild von Pittipatti
 

registriert seit: 02.2012
Beiträge: 167
Hallo auch von mir Willkommen !!!


Ich hätte eine super > Idee für dich, wenn du versuchen möchtest das sie zahm werden. Aber leider werden nicht immer , alle Tiere zahm.

Ich clickere mit meinem Schwarm und bei Click gibt es Leckerlie bei meinen Geiern ist das Gelbe Kolbenhirse, die Rote mögen sie absolut nicht. So kannst du Stück für Stück die Vögel daran gewöhnen, an Hand , Arm oder Schulter, ich habe ein etwas älteres Bild was ich mit anhängen kann.

Und wenn sich die Tiere es bei ihrem Artgenossen sehen, dann haben manche auch Interesse weil es Leckerchen gibt.

Also versuche es mal es macht nicht nur dir sondern auch deinen Geiern sehr viel Spaß, aber bedenke das nicht jedes Tier dazu lust hat.

Sei dann bitte nicht sehr enttäuscht wenn es nicht klappt, aber immer wieder das selbe versuchen. Das funktioniert ganz bestimmt bei mir hat es funktioniert schaut mal ...........
LG Pittiplats mit Hauben und Geiern
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg CIMG3003.jpg (12,9 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG3004.jpg (12,2 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG3007.jpg (11,5 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG3010.jpg (16,0 KB, 25x aufgerufen)
Pittipatti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 15:13   #5
tidusyuna
reg. User
 

registriert seit: 02.2012
Ort: NRW
Beiträge: 152
Cool

Hallo sethnefer,das sie schon zum naschen auf deine Hand kommt,ist schon ein grosser Vertrauensbeweis.Erwarte nicht so schnell etwas von ihnen,was erst nach mehr Zeit kommt,denn Nymphis sind Fluchttiere und es dauert schon eine Zeit,bis sie dir völlig vertrauen.Andere werden nie zutraulich das liegt bei jedem anders ,also lass ihnen Zeit,denn nur so kannst du ihr ganzes Vertrauen gewinnen.Lg
tidusyuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Dir nicht erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:57 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.0.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright Layout ©2009 - 2015 tk-webdesign