NL-Forum

Zurück   NL-Forum > Nymphensittichforum > Verhalten der Nymphensittiche
Benutzername
Kennwort
Portal Forum Fotogalerie Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender nützliche Links Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2018, 20:07   #1
Dr.Wahn
reg. User
 

registriert seit: 05.2013
Ort: Gladbeck
Beiträge: 3
casey

Hallo,
ich bin es mal wieder. Ich weis laut Jahre langer Erfahrung so einiges über die Hauben. Nur bei unsere letzten Dame bin ich am Verzweifeln und mit mit mein Latein am Ende.

Wir hatten immer Nyphen, mindests zwei max waren es 6. Mitlerweile, nach 40 Jahren, sind wir in einem alter wo wir mit dem Thema Nyphensittige abschließen wollen und hatten zuletzt nur noch zwei.

Vor kurzen ist unser 19 Jahre alter Hahn verstorben. Jojo war Handzahm und mit Casey seiner Henne (10) "leiert". Beide waren 8 Jahre ein Paar
Casey war bis dahin (in den ganzen 8 Jahren) nur bedingt zutraulich. Es war kaum möglich sie nur auf dem Finger zu bekommen. Sie kam nur dann wenn Jojo es ihr vormachte. Oder es Leckereien gab. Kurz nach dem Tod von Jojo wurde alles anders.

Trotz neuen Partner, ruft sie nach mir meiner Frau und Tochter. Ihren Neuen Partner attackierte sie blutig. Wir haben sie ,mit den neuen Partner, zur Pflege an den Züchter zurückgegeben. Doch dieser hat nach drei Wochen das Handtuch geworfen. Mit dem selben Resultat. Casey attackiert sein Zuchtvögel.

Nun haben wir sie wider bei uns und das Tier ist das liebste was man sich vorstellen kann. Sie fliegt uns hinter, sitzt bei uns, bei mir in der Wanne. lässt sich streicheln in die Hand nehmen usw.



Sie ist jeden Tag draußen, außerhalb ihrer Vogelvoliere. Begibt sich zum Fressen und schlafen zurück, will auch dann ihre Ruhe haben. Sobald sie wider fit ist müssen wir uns wider mit ihr beschäftigen. Das geht nun bereits 2 Monate so. Auch ein erneute Verpaarung blieb erfolglos. Der Vogel wird gebissen und verjagt. Uns gegenüber verhält sie sich als könnte sie kein Wässerchen trüben. Auch anderen Personen in unserem Umkreis ist der Vogel aufgeschlossen und neugierig. Im Endeffekt hat der Vogel die Zutraulichkeit von Jojo übernommen.

Habt Ihr noch einen Rat? Ich weiß das Einzelhaltung keine Lösung ist, auch das es nach einer Fehlpregung aussieht. Ich kann bei uns nicht erkenn zu wem sie Fehlgeprägt ist. Sie fliegt zu jeden, begrüßt ihn, beschäftigt sich kurz mit ihm und dann ist der nächste dran.

Mehrmals haben wir versucht sie neu zu Verpaaren. Unser Züchter meint wir sollen es in einen haben Jahr nochmal versuchen, bis sie sich vielleicht wider geändert hat.

Gruß Thomas

Geändert von Dr.Wahn (01.03.2018 um 20:15 Uhr).
Dr.Wahn ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Dir nicht erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:08 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.0.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright Layout ©2009 - 2015 tk-webdesign